Wir stellen uns vor

Iris May 

Das sagt Andy über seine Frau :

Als gelernte Hochbauzeichnerin arbeitete sie in Architekturbüros, sowie bei Büroeinrichtern und sammelte dort ihr Fachwissen. 
Nach der Geburt unserer Tochter Vanessa machte sie sich selbständig und bietet seither CAD-Dienstleistungen für Architektur und Büroplanungen an. Mit den CAD-Programmen ArchiCAD und pCon.planner durfte sie für verschiedene Firmen interessante Aufträge umsetzen und blickt insgesamt auf über 20 Jahre Erfahrung in diesen Bereichen zurück. 

Iris hört es nicht gerne, aber exaktes, speditives und genaues Arbeiten sind ihre Stärken. Wenn die Kunden möglichst schnell zufrieden gestellt sind, ist auch Iris happy.  

In der Freizeit trifft man sie beim Joggen, Walken oder im Turnverein. Sind Ferien angesagt, kann man sie mit Destinationen wie Asien, Afrika, Spanien, Portugal oder auch Dänemark sehr begeistern. Bei einem tollen Essen und einem feinen Tropfen vergisst Iris den Alltag. Einmal in der Woche hilft sie bei den Tagesstrukturen an einer Schule. Ihr soziales Engagement, welches ihr sehr viel Freude bereitet.

Andres May

Das sagt Iris über ihren Mann :
In den letzten 20 Jahren arbeitete Andy bei einer Versicherungsgesellschaft als Bauprojektleiter für Innenausbauprojekte und Einrichtungen. Sein beruflicher Rucksack ist gefüllt mit 40-jähriger Erfahrung und Kenntnissen in der Bau- und Immobilienbranche.

Im Januar 2022 macht auch er den Schritt in die Selbständigkeit und wir gründen gemeinsam unsere eigene Firma MAYPROJEKT GmbH.

 Andy ist ein Organisationstalent, sei es privat für unsere Reisen oder beruflich für ein anstehendes Projekt. Gut geplant und in Excel-Listen dokumentiert ist Andy immer für alles vorbereitet. Seine offene, direkte und ehrliche Art schätze ich sehr an ihm.

 Als Ausgleich zum Büro Job macht er gerne eine Joggingrunde, spielt Tennis oder carvt im Winter eine frisch verschneite Piste hinunter. Er ist sehr Sport interessiert und zum Glück auch so ein „Reise-Füdli“ und Weinliebhaber wie ich.

Büro Büsi Mauzeli

Seit 2006 begleitet uns unser Vierbeiner im Alltag. Nicht mehr ganz so aktiv unterwegs wie auch schon, aber immer noch eine treue Seele. Arbeiten wir zu viel, legt sie sich demonstrativ vor den Bildschirm und träumt von unseren Projekten.